Einladung zur Jahreshauptversammlung 28.11.2017

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung, die am

 

Dienstag, den 28.11.2017, ab 19.30 Uhr im Clubraum an der Jahnstraße

 

stattfindet, laden wir herzlichst ein.

 

Tagesordnung:

1.   Begrüßung

2.   Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

3.   Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

4.   Genehmigung der Tagesordnung

5.   Verlesen und Genehmigen des Protokolls der JHV 2016

6.   Berichte: Senioren, Jugend,  Schatzmeister und Kassenprüfer

7.   Aussprache zu den Punkten unter 6.

8.   Entlastung des Kassierers

9.   Wahl eines Kassenprüfers

10. Anträge

11. Verschiedenes

 

Liebe Fußballfreunde,

Wir machen darauf aufmerksam, dass Anträge nur dann berücksichtigt werden können, wenn sie schriftlich gestellt werden und spätestens 14 Tage vor der Jahreshauptversammlung bei mir oder meinem Stellvertreter, Klaus Brügel, eingegangen sind.

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian Schmitt   Klaus Brügel

 

VFB Hilden gegen Rot-Weiss Lintorf B3

vfb hilden vs rwl b3

Hilden 9:30 Uhr! Ungewohnt früh am Sonntag aber unsere Jungs sind heiß. Es steht das Meisterschaftsspiel gegen den Tabellennachbarn VFB Hilden an. Viel ist zur 1. Halbzeit nicht zu sagen aber unsere Jungs waren noch nicht ganz wach. 4:1 für Hilden zur Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit. Die Trainer haben umgestellt und die Aufholjagt beginnt!

Elias zaubert ein Tor nach dem anderen aber leider fehlen uns am Schluss noch ein paar Minuten zum Ausgleichtreffer. Endergebnis 5:4.

Dennoch wurde große Moral und Kampfgeist von den Jungs gezeigt.

Saisonauftakt unserer D3

Platz1Heute bestritt unsere D3 ihr erstes Saisonspiel mit den neuen Interimstrainer Markus und Co-Trainer Louis. Das Trainerduo konnte direkt mit einem erfolgreichen Spiel gegen Lohausen starten.

Mit 1:4 entschieden Jungs das Spiel ganz klar für sich. Schon in der zweiten Minute gingen die D3 0:1 in Führung. In die Halbzeit ging es mit einem beruhigenden Vorsprung von 0:3.

In der zweiten Halbzeit wurde ein Gang runtergeschaltet, wodurch es auch zum Gegentreffer kam.

Insgesamt war es ein gelungener Auftakt für die D3. Weiter so Jungs. Auf geht's kämpfen und siegen!!!

Hart erkämpftes Remis gegen BV04 II

Am Sonntag musste das Team von Coach Rudi Kurz zum BV04. Spiele gegen den BV leben immer von viel Einsatz, gutem Passspiel und Emotionen. Nach einer blutleeren 1.Hz lag RWL verdient mit 2:0 zurück und keiner der anwesenden Zuschauer gab noch viel auf das Team aus Lintorf.
Das Trainerteam Kurz / Klemz fand in der Pause wohl die richtigen Worte und schickte ein nun starkes Team aufs Feld. Hinzu kam das glückliche Händchen bei den Auswechslungen (Ben für Lukas, Julian für Tommy und Philip für Stefan). RWL egalisierte durch die Tore von Julian und Angelos die Führung des BV04 und man beendete das Spiel mit einem gerechten 2:2 Unentschieden.
Zu erwähnen ist noch der gehaltene Eflmeter durch den U17 Keeper Samet! 

Am Mittwoch geht es nun in der 2. Runde des Kreispokals auswärts gegen die TuRU aus Düsseldorf. 

Konzept des Torhütertrainings

Unter der Leitung von Alen Batario und Patrick Galilea bietet Rot-Weiss Lintorf eine spezielle Schulung für Torhüter ab der E-Jugend an.

Neben der Ausbildung technischer und taktischer Kernkompetenzen des modernen Torwartspiels stehen vor allem die menschliche Weiterentwicklung und zunehmende Selbstständigkeit im Fokus. Dies wird durch halbjährige Bilanz- und Perspektivgespräche gewährleistet, in denen insbesondere soziale und mentale Kompetenzen beachtet werden. Die Arbeitsatmosphäre wird durch gegenseitigen Respekt und Wertschätzung jeder Leistung geprägt, um jeden Torwart individuell zu fördern. Nicht zuletzt deswegen besteht das Team der Torwarttrainer aus zwei ausgebildeten und erfahrenen Fachkräften, die eine optimale Unterstützung und Differenzierung der Gruppen gewährleisten können.

Die Ziele und Inhalte des Trainings werden halbjährlich gruppenspezifisch festgelegt und ständig analysiert. Die Techniken, die der Torwart im Laufe der Ausbildung in unserem Verein erlernen wird, folgen didaktischen Überlegungen, Prinzipien und Konzeptionen. Dem gesamten Trainingsablauf liegt die Prämisse zugrunde, durch Kreierung realistischer Situationen das komplexe Spielgeschehen bestmöglich abzubilden, damit erlernte Fähigkeiten in den Stresssituationen eines Meisterschaftsspiels beibehalten werden.

Das Zonenkonzept der Torverteidigung unterliegt diesem Ansatz und vermittelt alle Basistechniken und wichtige taktische Grundlagen zur optimalen Torverteidigung anhand spezifischer Zonen nach den didaktischen Trainingsprinzipien „vom Bekannten zum Unbekannten“ und „vom Einfachen zum Komplexen“.

Abgerundet wird das Konzept durch die hervorragenden Platzmöglichkeiten. Für das Torwarttraining steht jeden Donnerstag von 17 -18.30Uhr genügend Raum zur Verfügung, sodass unter optimalen Bedingungen trainiert werden kann.

// Wir freuen uns darauf, auf dieser Grundlage auch zukünftig weitere Torhüter auszubilden.

(Erarbeitet in Zusammenarbeit mit unserem ehemaligen Jugendspieler Nicolai Bohn – Bachelorabschluss in Sportwissenschaften und Sportpädagogik an der Deutschen Sporthochschule Köln & Mitarbeiter der Torwartschule von Fortuna Düsseldorf)

 Impressionen gefällig? Dann besuchen Sie doch einmal unseren YouTube-Kanal.

Diesen RSS-Feed abonnieren