Anmelden

Mannschaftsnews

„Zweite“ wird zur „Ersten“ und spielt Kreisliga A

Aufgrund der Entwicklung der letzte Tag, welcher u.a in den Rücktritt vom 1. Vorsitzenden Christian Schmitt, dem Weggang von Trainer Deniz Top sowie meheren Spieler endet, wurden jetzt Entscheidungen für die Zukunft des Vereins Rot-Weiss Lintorf getroffen.

„Unser Ziel war es, die beste Lösung für den Verein zu finden.“ sagt der 2. Vorsitzende Klaus Brügel, der nach dem Rücktritt von Christian Schmitt vorerst das Steuer im Verein übernimmt. „Der Vorstand hat sich Einstimmig dafür ausgesprochen mit dem Stamm der 2. Mannschaft in die nächste Kreisliga A-Saison zu gehen und auch die Mannschaft selber steht hinter diesem Beschluss.“

Die Zweite Mannschaft hatte unter dem alten Trainer Tomislav Mirosavljevic eine sehr gute letzte Saison gespielt und wäre aus eigener Kraft in die Kreisliga A aufgestiegen, wenn dort nicht schon die 1. Mannschaft gespielt hätte.
Der Stamm der 2. Mannschaft wird durch Spieler der 1. Mannschaft ergänzt, die dem Verein treu bleiben sowie durch Neuzugänge.

Leider hat auch Trainer Mirosavljevic angekündigt den Verein zur neuen Spielzeit zu verlassen, wodurch das Trainerteam neu aufgestellt werden musste. Pascal Ohlenmacher, der letzten Saison noch als Spieler aktiv war wird das Traineramt übernehmen und dabei von Theo Momm und Sven Held unterstützt werden.

„Wir werden nächste Saison mit einer Mannschaft und einem Trainerteam in die Saison starten die fest in Lintorf verwurzelt ist.“ sagte Klaus Brügel „Die meisten der Spieler die jetzt in der 1. Mannschaft spielen werden kommen aus unserer eigenen Jugend und der gesamte Vorstand ist von dieser Mannschaft überzeugt.“

Weiter wurde beschlossen, dass es auch eine zweite Mannschaft in der Kreisliga C gemeldet wird, die aus Spielern der im letztes Jahr nicht gemeldeten dritten Mannschaft sowie weiteren Lintorfer-Jungs besteht.
Dem Verein ist es ganz wichtig jetzt geschlossen zu stehen und nicht Schuldige für die Misere zu suchen.

„Wir müssen jetzt aber nach vorne schauen, die Fehler der letzten Saison analysieren und unsere Rückschlüsse ziehen.“ so Brügel „Daher möchte ich mich auch herzlich bei Tomislav Mirosavljevic und Deniz Top für die Arbeit in der letzten Saison bedanken sowie bei Christian Schmitt für seinen Einsatz in den letzten Jahren.“

Als Abschluss kann gesagt werden, dass Rot-Weiss Lintorf, nach dem Aufstieg dreier Jugendmannschaften in die Leistungsklasse, seine Jugendabteilung weiter erfolgreich aufbauen wird, um Jugendliche für den Seniorenbereich auszubilden.

"Erste" und "Zweite" starten mit der Vorbereitung

Heute am 04.01. startet unsere 1.Mannschaft mit der Vorbereitung für die Rückrunde. Damit sich die Mannschaft gut einspielen kann wurden mehrere Testspiele vereinbart:

10.01. um 19:30 Uhr (H) - Duisburger FV
19.01. um 11:00 Uhr (A) - 1. FC Wülfrath
24.01. um 19:30 Uhr (A) - TV Kalkum-Wittlaer
27.01. um 15:00 Uhr (H) - Ayyildiz Remscheid

Weiter startet die "Erste" beim Niederbergischen Hallenmasters am 13.01. in Wülfrath.

Auch die "Zweite" hat mehrere Testspiele:

13.01. um 13:00 Uhr (H) - Türgücü Ratingen
20.01. um 13:00 Uhr (H) - Bayer Üerdingen
27.01. um 13:00 Uhr (H) - SV Wanheim

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Am letzten Freitag, 23.11.2018 fand die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins statt. Neben der aktuellen Situation und der sportlichen Entwicklung, stand die Neuwahl des Vorstandes an.

Der bisherige Vorstand stellte sich zur Wiederwahl und wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Jean Pierre Kutzen, der das Amt des Sportobmanns bisher kommissarisch ausgeübt hatte, wurde im Amt bestätigt und Jochen Soltmanowski neu in das Amt des 2. Schatzmeister gewählt, welches seit zwei Jahren unbesetzt war.

 

Somit besteht der Vorstand des Gesamtvereins aus sieben Personen:

Christian Schmitt – 1. Vorsitzender

Klaus Brügel – 2. Vorsitzender

Jean Pierre Kutzen - Sportobmann

Robert Stab – Geschäftsführer

Roland Zimmer – stellv. Geschäftsführer

Gerhard Krüger – 1. Schatzmeister

Jochen Soltmanowski – 2. Schatzmeister

 

Wir wünschen dem Vorstand viel Erfolg in den nächsten zwei Jahren.

"Erste“ setzt Aufwärtstrend fort

 

Das Spiel gegen den Tabellenletzten der Kreisliga A FC Bosporus gewann unsere erste Mannschaft mit 2:1.

Das Team zeigte Moral und gewann durch zwei späte Tore verdient. Die Tore erzielten Philipp Younes und Stefan Reinhold. Es war ein lang ersehnter und wichtiger Erfolg nach einer Niederlagenserie in der Liga.

Nun muss am nächsten Spieltag beim Tabellennachbarn SSV Erkrath nachgelegt werden, um sich ins Tabellenmittelfeld vorzuschieben.

 

 

„Zwote“ verteidigt Tabellenführung im Spitzenspiel gegen den ASV Tiefenbroich

Am Sonntag fand um 13 Uhr das Derby und Spitzenspiel der Kreisliga B zwischen unserer zweiten Mannschaft und dem ASV Tiefenbroich statt. In einem Spiel mit fast keinen Torchancen in der ersten Halbzeit ging es darum, wenig Fehler zu machen. Beide Teams standen in der Abwehr sicher, so dass es wenige Räume für Torabschlüsse gab.

Folgerichtig viel das entscheide Tor per Elfmeter, den Kapitän Sven Böhme sicher verwandelte.

Am Ende stand ein nicht unverdienter Heimerfolg für die Reserve, die weiterhin an der Tabellenspitze steht.

RWL richtete erste Elfmeter Turnier aus

Am Freitagabend richtete der RWL auf der heimischen Jahnstraße erstmals ein Elfmeter-Turnier aus. Jede teilnehmende Mannschaft bestand aus 5 Schützen und einem Torwart. Bei viel Spaß und vielen Toren verbrachten insgesamt zehn Teams und einige Zuschauer einen schönen gemütlichen Abend.

Der Spaß stand bei diesem Event ganz klar an erster Stelle, und so trafen neben unseren drei Seniorenmannschaften Freizeitmannschaften sowie Firmenmannschaften aufeinander. Moderiert wurde das Event wie immer von RWL Stadionsprecher Olaf Lehr, Für die Bewirtung sorgte wie immer das RWL Thekenteam

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns auf eine Wiederholung im Sommer.

„Erste“ verliert – „Zwote“ gewinnt das Derby

Am verregneten Sonntag fand der Derbyspieltag in Lintorf statt. Unsere erste Mannschaft verlor ein schwaches Kreisliga A Derby nicht unverdient kurz vor Schluss mit 0:1 durch Marco Laufmann.

Der RWL kam leider während der kompletten 90 Minuten zu keiner nennenswerten Torchance. Wenn dies nicht gelingt, wird es bekanntermaßen schwierig Spiele zu gewinnen. Hoffen wir auf eine Steigerung nächste Woche beim TuS Gerresheim.

Besser machte es unsere Reserve, die gegen die Höseler-Reserve 5:3 gewannen. Die erste Halbzeit lief allerdings nicht nach Plan. Hier lag man nach Ende der ersten Halbzeit gegen effektive Höseler mit 1:2 zurück. Den Wendepunkt brachte die 49 Minute als Max Götz das 2:2 erzielte. Keine 100 Sekunden später erzielte Nils Anders das 3:2 für den RWL. Hösel schoss zwar noch das 3:3, jedoch behielt die Reserve am Ende berechtigterweise mit 5:3 die Oberhand.

Auch für die Reserve geht es nächste Woche nach Gerresheim. Gegner ist dann die TuS Reserve.

Heimspielauftakt geglückt 3:2 gegen den DSC II

Nach dem Auswärtssieg am vergangenen Sonntag gegen Gerresheim, konnte die „Erste“ auch das erste Heimspiel der neuen Saison gewinnen.

Im Spiel gegen DSC 99 II gelang der Truppe um Kapitän Bersch durch Tore von Riccardo Koschmal, Stephan Kuckelkorn und Murat Yildirim das Spiel nach einem zwischenzeitlichem 0:2 noch zu drehen. Damit ist RWL neben dem SC Unterbach die einzige Mannschaft der Kreisliga A ohne Punktverlust und belegt den zweiten Tabellenplatz.

In der ersten Halbzeit gelang keiner der beiden Mannschaften ein Treffer. Die beste Chance vergab Murat Yildirim kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Nach dem Seitenwechsel gehen die Landeshauptstädter mit einem Doppelschlag (52. und 54. Minute) überraschend in Führung. Wer dachte die Niederlage sei perfekt, der wurde eines besseren belehrt.

Riccardo Koschmal gelang in der 62. Minute der Anschlusstreffer. Nur vier Minuten später traff Stephan Kuckelkorn zum Ausgleich. Schließlich ist es Yildirim, der die Lintorfer Fußballer mit seinem Tor auf die Siegerstraße brachte.

Trainer Lahrmann sagte zum Spiel:“ Wir spielten die ersten 60 Minuten nicht, dennoch muss man den Jungs ein riesen Kompliment machen, dass sie nach dem 0:2 so zurück gekommen sind. Nun heißt es aber dranbleiben, denn wir müssen die Leistung der letzten halben Stunde in Oberbilk über 90 Minuten bringen.“

Anstoß in Oberbilk ist um 15:30 Uh

Diesen RSS-Feed abonnieren

Anmelden oder Konto erstellen