Anmelden

1. Mannschaft

RWL richtete erste Elfmeter Turnier aus

Am Freitagabend richtete der RWL auf der heimischen Jahnstraße erstmals ein Elfmeter-Turnier aus. Jede teilnehmende Mannschaft bestand aus 5 Schützen und einem Torwart. Bei viel Spaß und vielen Toren verbrachten insgesamt zehn Teams und einige Zuschauer einen schönen gemütlichen Abend.

Der Spaß stand bei diesem Event ganz klar an erster Stelle, und so trafen neben unseren drei Seniorenmannschaften Freizeitmannschaften sowie Firmenmannschaften aufeinander. Moderiert wurde das Event wie immer von RWL Stadionsprecher Olaf Lehr, Für die Bewirtung sorgte wie immer das RWL Thekenteam

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und freuen uns auf eine Wiederholung im Sommer.

„Erste“ verliert – „Zwote“ gewinnt das Derby

Am verregneten Sonntag fand der Derbyspieltag in Lintorf statt. Unsere erste Mannschaft verlor ein schwaches Kreisliga A Derby nicht unverdient kurz vor Schluss mit 0:1 durch Marco Laufmann.

Der RWL kam leider während der kompletten 90 Minuten zu keiner nennenswerten Torchance. Wenn dies nicht gelingt, wird es bekanntermaßen schwierig Spiele zu gewinnen. Hoffen wir auf eine Steigerung nächste Woche beim TuS Gerresheim.

Besser machte es unsere Reserve, die gegen die Höseler-Reserve 5:3 gewannen. Die erste Halbzeit lief allerdings nicht nach Plan. Hier lag man nach Ende der ersten Halbzeit gegen effektive Höseler mit 1:2 zurück. Den Wendepunkt brachte die 49 Minute als Max Götz das 2:2 erzielte. Keine 100 Sekunden später erzielte Nils Anders das 3:2 für den RWL. Hösel schoss zwar noch das 3:3, jedoch behielt die Reserve am Ende berechtigterweise mit 5:3 die Oberhand.

Auch für die Reserve geht es nächste Woche nach Gerresheim. Gegner ist dann die TuS Reserve.

Bambinis spielen DUS Cup 2018

Unsere Bambinis sind letztes Wochenende mit dem DUS Cup in die neue Saison gestartet.

Der DUS Cup wird vom Flughafen Düsseldorf ausgerichtet an dem traditionell neben RWL die Vereine TuS Nord, FC Büderich, SV Lohausen und ASV Tiefenbroich teilnehmen.

Wie jedes Jahr hatten unsere "jüngsten" sehr viel Spaß beim Turnier.

 

 

  • Publiziert in Bambini

Klatsche in Oberbilk 0:5

 

Nach 2 Siegen zum Start verlor die erste Mannschaft am Sonntag mit 0:5 beim SV Oberbilk. Ausschlaggebend war die Rote Karte gegen Marius Schlag in der 33. Minute.

Der RWL gab von Beginn an Gas und wollte zeigen, dass man auch in Oberbilk etwas mitnehmen wollte. Die Mannschaft hatte das Spiel von Beginn an im Griff, spielte gut nach vorne, hatte jedoch Pech bei verschiedenen Abschlüssen. In der 33 Minute der Knackpunkt im Spiel. Marius Schlag wurde rüde von hinten gefault. Schlag stand auf und schuppste sein Gegenspieler leicht, der Schiedsrichter gab die rote Karte.

Mit der ersten Chance ging Oberbilk dann in der 39 Minute durch Dammer in Führung. Hiervon ließ sich die Mannschaft aber nicht verunsichern und hatte zwei gute Möglichkeiten vor der Halbzeit auszugleichen. Die beste hatte Rimedio, der leider nur den Pfosten traf. So ging es mit 0:1 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit einer Druckphase der Lintorfer. Hier schnürte man Oberbilk in der eigenen Hälfte ein. In der 69 Minute ließ sich unser Truppe zum zweiten Mal auskontern, damit war das Spiel entschieden. Im Anschluss danach ließ sich unserer Mannschaft hängen und so kam diese Klatsche am Ende zustande.

Nächsten Sonntag geht es gegen den SC Unterbach, wo die Mannschaft in der Plicht steht die Leistung aus den ersten beiden Spielen über 90 Minuten abzurufen.

 

Abschlusswochenende der E3

 

Bei strahlendem Sonnenschein machte sich die E3 inklusive Trainerteam und drei Eltern am Freitagnachmittag auf zu ihrer Abschlusstour. Zwar ging es nicht weit weg in die Jugendherberge von Ratingen, aber der Weg dorthin wurde mit einer 1,5-stündigen Fahrradtour durch die Ratinger Wälder erobert.

In der Jugendherberge war die Stimmung großartig. Es gab Lagerfeuer, Stockbrot, Leckeres vom Grill, viele Spiele und zwischendurch immer wieder Fußball, u.a. im Keramag-Park bei unseren Freunden von Ratingen 04/19. Müde aber glücklich ging es Sonntagvormittag nach dem gemeinsamen Frühstück wieder zurück.

Die Abschlusstour bildete auch das Ende der Tätigkeit des Trainerteams Philipp, Dirk und Boris. Alle drei haben schon frühzeitig angekündigt, nicht mehr die Mannschaft in der D-Jugend zu trainieren und haben auch schon vor einer Woche das reguläre Training an das neue Trainerteam Lukas, Robin und Nick übergeben.

Die Tour bildete für die Trainer einen gelungenen Abschluss von, je nach Trainer, bis zu 3,5 Jahren Verantwortung für die Mannschaft. Nun dürfen sie „nur noch“ als Väter die Mannschaft anfeuern.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass alle Kinder, Trainer und Eltern sehr viel Spaß an dem Wochenende hatten und dieses ein perfekter Abschluss der E-Jugendzeit war.

 

Ausblick auf die Saison 2018/19

Nach dem geglückten Klassenerhalt und einer Saison mit Höhen und Tiefen stellt sich die erste Mannschaft von RWL neu auf.
Der Verein möchte nach der Konsolidierung in der letzten Saison den nächsten Schritt machen und steckt sich hohe aber erreichbare Ziele. In der neuen Saison soll ein Platz unter den Top 7 angepeilt werden.
Dazu wurden durch Trainer Armin Lahrmann und Teammanager Jean Pierre Kutzen eine Mannschaft zusammengestellt, die nicht nur in der Spitze sondern auch in der Breite besser zusammenpasst.
Ein Stamm von 14 Spieler wurde gehalten und mit derzeit 11 neuen Spielern ergänzt. Somit umfasst der Kader aktuell 25 Spieler.

 

Ein Überblick über die Neuzugänge:

Hamza Bouziane – Tor – kommt von Croatia Ratingen

Stefan Reinhold – Abwehr – kommt von Croatia Ratingen

Cengiz Vural – Abwehr – kommt von TV Kalkum-Wittlaer

Samir Aouladali – Mittelfeld – kommt von TV Kalkum-Wittlaer

Christian Bergunde – Mittelfeld – kommt von Croatia Ratingen

Ilyas Bourakbaoui – Mittelfeld – kommt von SG Unterrath

Faouzi El Makadmi – Mittelfeld – kommt von TV Kalkum-Wittlaer

Ko Kimura – Mittelfeld – 

Tim Siebert – Mittelfeld – kommt von Croatia Ratingen

Marius Schlag – Sturm – kommt von Croatia Ratingen

Murat Yildrim – Sturm SSVg – kommt von Heiligenhaus

 

Die Planungen sind weitestgehend abgeschlossen. Vom 20.7 bis 22.7. geht es ins Trainingslager nach Schöppingen. Noch sind einige Kleinigkeiten im Vorbereitungsplan abzustimmen aber auch dieser steht in den Grundzügen:

03.07. – Trainingsauftakt
08.07. – Testspiel Grün-Weiss Wuppertal (Auswärts)
20.07. – Start Trainingslager
25.07. – Testspiel TV Kalkum-Wittlaer (Heim)
29.07. – Testspiel SSVg Velbert U23 (Heim)
05.08. – Testspiel SF Dönberg (Heim)
12.08. – Testspiel ASV Tiefenbroich (Auswärts)

Somit sind die Grundsteine für eine erfolgreiche Saison gelegt und der 1. Spieltag am 19.08.2018 kann kommen. 

RWL gewinnt beim FC Tannenhof

 

Am Sonntag gewann die Erste beim FC Tannenhof klar und verdient mit 4:1. Die Tore erzielten Hakan Bulak, Kevin Peuler, Deniz Top sowie Neuzugang Ricardo Koschmal.

Von Beginn an zeigte der RWL eine deutlich verbesserte Leistung gegenüber den letzen Auftritten in Wersten. Die Mannschaft begann mit sicherem Defensivspiel und schon die erste Chance im RWL-Trikot nutzte Riccardo Koschmal zur frühen Führung in der achten Spielminute. Koschmal war erstmals spielberechtigt für den RWL, zuletzt spielte er in Australien.

Beflügelt durch die frühe Führung spielte der RWL weiter nach vorne. Leider vergab man eine Vielzahl von guten Möglichkeiten, um frühzeitig die Partie zu entscheiden. Tannenhof hingegen kam in der gesamten ersten Hälfte nur zur einer Möglichkeit, diese aber von Ünsal Bektas vereitelt werden konnte. Für Ruhe sorgte Hakan Bulak in der 40. Spielminute, als er auf Vorlage von Koschmal das 2:0 erzielen konnte. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit.

In der Pause nahm die Mannschaft sich vor, weiter konzentriert nach vorne zu spielen und den Gegner nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen.

Gesagt getan, die Truppe von der Jahnstraße spielte weiter ansehnlichen Offensivfussball und erspielte sich weiterhin eine Fülle von guten Möglichkeiten. Eine davon nutze Deniz Top in der 67. Minute als er eine schöne Kombination zum 3:0 abschloss. Das 4:0 erzielte Kevin Peuler per Distanzschuss in der 78. Minute. Fortan machte die Mannschaft wohl zu früh den Deckel auf das Spiel, denn in den letzten 10 Minuten spielte die Mannschaft nicht mehr konzentriert. Erst musste Niklas Florenz verletzt ausgewechselt werden - dann fing man sich noch das überflüssige 1:4.

Am Ende war die Freude und die Erleichterung auf Seiten der Rot-Weissen groß, die Mannschaft hat sich vorerst auf den 6. Platz vorgearbeitet.

Nächste Woche kommt es zum Derby gegen Spitzenreiter Ratingen II an der Jahnstraße.

 

Rot-Weiss Lintorf verlängert mit Armin Lahrmann bis zum Sommer 2020

Der Vorstand und der Trainer der ersten Mannschaft Armin Lahrmann haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt, um so eine langfristige Entwicklung des Vereins Rot-Weiss Lintorf zu sichern und Kontinuität in den sportlichen Bereich zu bringen.

Armin Lahrmann steht seit knapp einem Jahr an der Seitenlinie der Rot-Weissen und konnte durch seine erfolgreiche Art der Mannschaftsführung die Mannschaft vor dem Abstieg aus der Kreisklasse A bewahren. Besonders in dieser schwierigen Phase behielt Lahrmann die Ruhe und ging seinen Weg konsequent. Aktuell steht die Mannschaft auf einem erfolgreichen sechsten Platz.

„Armin überzeugt durch seine fachliche Kompetenz. Ich bin von unserem Weg total überzeugt und hocherfreut, dass wir den Weg mit Armin weitergehen werden“ sagt der sportliche Leiter Jean Pierre Kutzen.

Diesem stimmt auch der Vorsitzende Christian Schmitt zu und ergänzt: „Armin tut dem ganzen Klub gut, er hat es mit Sven Herrich geschafft, die Mannschaft zu stabilisieren und ich bin überzeugt, dass Armin genau der richtige Trainer für die Mannschaft ist. Ich bin glücklich, dass Armin den Weg der Kontinuität mitgehen möchte und direkt für 2 Jahre verlängert hat.“

Durch diese Beständigkeit soll die Mannschaft unter Armin Lahrmann den nächsten Entwicklungsschritt machen. Dazu soll besonders die schon gute Zusammenarbeit mit der Zweiten Mannschaft und der U19 intensiviert werden.

Auch Armin Lahrmann freut sich über die Verlängerung: „Ich fühle mich in Lintorf pudelwohl und die Arbeit mit den Verantwortlichen und der Mannschaft macht mir großen Spaß, so dass ich mich auf die weiteren gut 2,5 Jahren sehr freue.“

Diesen RSS-Feed abonnieren

Spielplan Erste Mannschaft

Anmelden oder Konto erstellen